Suzuki Presse
Suzuki Kizashi erhält weitere Bestnoten in den USA
  • In der aktuellen J.-D.-Power-APEAL-Studie für den amerikanischen Automobilmarkt belegt der Suzuki Kizashi den beeindruckenden ersten Platz im Mittelklassesegment
  • Das Suzuki-Flaggschiff setzte sich gegen 13 Mitbewerber durch und gewann in über der Hälfte der Einzelwertungen
  • In Deutschland ist der Kizashi bereits ab 26.990 Euro zu haben
Bensheim, 29. Juli 2011

Nach einem beeindruckenden ersten Platz bei der Wahl zu den amerikanischen AutoPacific’s Vehicle Satisfaction Awards im Mai 2011 setzte sich der Suzuki Kizashi nun bei einer weiteren renommierten Kundenzufriedenheitsstudie gegen insgesamt 13 namhafte Mitbewerber durch. Bei der aktuellen J.-D.-Power-APEAL (Automotive Performance Execution and Layout)-Studie für den amerikanischen Markt belegte das Suzuki-Flaggschiff nicht nur in über der Hälfte der Einzelkriterien den ersten Platz, sondern fuhr auch souverän den Gesamtsieg im Mittelklassesegment ein. Im Rahmen der renommierten Studie befragt J. D. Power and Associates jährlich zehntausende Neufahrzeugkäufer in den USA. Im Mittelpunkt der Befragung stehen dabei unter anderem die Eindrücke von Fahrzeugqualität, Motorleistung, Übersichtlichkeit und Komfort sowie die Gesamtzufriedenheit mit dem Fahrzeug.

Der Suzuki Kizashi ist seit September 2010 auf dem US-amerikanischen Markt erhältlich. Die Anforderungen und Bedürfnisse dieses anspruchsvollen Automobilmarktes standen im Mittelpunkt der Entwicklung der Mittelklasselimousine, die durch ein sportliches und unverwechselbares Design die Blicke auf sich zieht. Angetrieben von einem sportlichen 2,4-Liter-Benzinmotor mit 178 PS (131 kW) ist der Kizashi mit seiner umfassenden Sicherheits- und Komfortausstattung ein ideales Langstreckenfahrzeug.

In Deutschland ist der Kizashi seit Oktober 2010 mit umfangreicher Serienausstattung ab 26.990 Euro zu haben. Zusätzlich bietet Suzuki seit Anfang 2011 das Fahrzeug mit einem intelligenten Allradantrieb in Kombination mit einem CVT-Getriebe an.

Suzuki Kizashi 2.4, 4-türig, 5-Sitzer, 6-Gang-Schaltgetriebe, Kraftstoffverbrauch: 10,6 l/100 km (innerorts), 6,3 l/100 km (außerorts), 7,9 l/100 km (kombiniert). CO2-Emissionen kombiniert: 183 g/km

Suzuki Kizashi 2.4, 4-türig, 5-Sitzer, 6-Stufen-CVT inkl. i-AWD, Kraftstoffverbrauch: 11,3 l/100 km (innerorts), 6,6 l/100 km (außerorts), 8,3 l/100 km (kombiniert). CO2-Emissionen kombiniert: 191 g/km 

Über Suzuki

Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und hat im Kalenderjahr 2010 als weltweit neuntgrößter Automobilhersteller 2,89 Millionen Fahrzeuge produziert (Stand: Januar 2011). Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen.

Im Geschäftsjahr 2010/11 lag der Umsatz bei 2,6 Billionen Yen (22,2 Milliarden Euro*). Mit einem Betriebsergebnis von rund 106,9 Milliarden Yen (909,3 Millionen Euro*) konnte die Suzuki Motor Corporation ihren Gewinn um 34,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Die weltweiten Verkäufe umfassten im Geschäftsjahr 2010/11 unter anderem 2,642 Millionen Autos sowie 2,695 Millionen Motorräder und ATV. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, zum Beispiel in den Bereichen Off-Road und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

*Wechselkurs vom 31. Mai 2011: 1 Euro = 117,6 Yen

Suzuki Kizashi erhält weitere Bestnoten in den USA
29. Juli 2011
In der aktuellen J.-D.-Power-APEAL-Studie für den amerikanischen Automobilmarkt belegt der Suzuki Kizashi den beeindruckenden ersten Platz im Mittelklassesegment.
Medium (Bild, 1,45 MB)
Low (Bild, 30,35 KB)