Suzuki Presse
Suzuki Swift Klassenbester im ADAC-EcoTest

Nachdem der neue Suzuki Swift bereits dank seiner hervorragenden Sicherheitsausstattung mit fünf Sternen im Euro-NCAP-Crashtest belohnt wurde, legt der ADAC noch mal vier Sterne für die Umwelt drauf: Im renommierten EcoTest des Automobilclubs erreicht der Swift als 1.2-Benziner in der getesteten „Comfort“-Ausstattung vier Sterne. Damit schneidet der City-Flitzer neben einem weiteren Modell als Klassenbester bei den benzinbetriebenen Kleinwagen ab. Im 300 Testkriterien umfassenden ADAC-Autotest überzeugt der neue Swift mit einem guten Gesamtergebnis.

Bensheim, 03. Dezember 2010

Das Fazit der ADAC-Tester könnte in Bezug auf die Umwelteigenschaften kaum besser ausfallen: „Der Schadstoffanteil im Abgas ist erstaunlich gering. Selbst im anspruchsvollen Autobahnzyklus bleibt der kleine Swift sauber. Das spricht für die gute Abstimmung der Antriebseinheit.“ Damit erreicht der neue Swift beim Abgastest 49 von 50 möglichen Punkten. Zusammen mit der Bewertung der niedrigen CO2-Emissionen ergeben sich damit insgesamt 75 Punkte, laut ADAC „für einen Kleinwagen ein richtig gutes Ergebnis, das bisher nur wenige geschafft haben.

Neuer Vierzylindermotor ermöglicht 14 Prozent Kraftstoffersparnis
Das gute Abschneiden lässt sich vor allem auf die Gewichtsreduzierung und den neu entwickelten Vierzylindermotor zurückführen, der gegenüber früheren Generationen deutlich effizienter arbeitet. Der neue Swift verbraucht mit nur 4,9 l/100 km im kombinierten Messzyklus 14 Prozent weniger Kraftstoff als sein Vorgänger. Mit einer maximalen Leistung von 69 kW/94 PS ermöglicht der Vierzylinder-Benziner dabei auch zügiges Vorankommen auf Autobahnen und Landstraßen.

Im Praxis-Test des ADAC, der auch starke Beschleunigungsfahrten, einen Autobahntest und den Klimaanlageneinsatz berücksichtigt, errechnen die Experten des Automobilclubs nur einem minimalen Mehrverbrauch – insgesamt 5,8 Liter Super Gesamtverbrauch auf 100 Kilometer. Für besonders niedrige Verbrauchswerte im innerstädtischen Verkehr sorgt nicht zuletzt die Start-Stopp-Automatik, welche die vom ADAC getestete Ausstattungslinie „Comfort“ serienmäßig enthält. Sie schaltet den Motor bei stehendem Fahrzeug ab und startet ihn automatisch, sobald der Fahrer die Kupplung betätigt und den ersten Gang einlegt. Durch das Start-Stopp-System wird der Verbrauch im „Innerortszyklus“ um weitere 0,3 Liter je 100 Kilometer reduziert.

Gutes Ergebnis im ADAC-Autotest
Die Ergebnisse aus dem ADAC-EcoTest fließen in die Gesamtbewertung des ADAC-Autotests ein, der mehr als 300 Prüfpunkte enthält. Darin schneidet der neue Suzuki Swift mit der Gesamtnote 2,4 in der Hauptkategorie „Technik/Umwelt“ und dem Prädikat „gut“ ab. Überdurchschnittlich gut bewerten die ADAC-Tester den Swift bezüglich der enthaltenen Testkriterien „Fahreigenschaften“ (Note 1,9), „Sicherheit“ (Note 2,2) und „Motor/Antrieb“ (2,3). In der Hauptkategorie „Wirtschaftlichkeit“ erhält der Swift die Note 2,7. Der gesamte Testbericht steht online unter www.adac.de (Tests/Autotest) zum Herunterladen zur Verfügung.

Suzuki Swift 1.2, 5-türig, 5-Gang-Schaltgetriebe, inkl. Start-Stopp-Automatik: Kraftstoffverbrauch: 5,8 l/100km (innerorts),
4,4 l/100km (außerorts), 4,9 l/100km (kombiniert). CO2-Emissionen kombiniert: 113 g/km

Über den ADAC-EcoTest
Der EcoTest ist das einzige System für Verbraucher, das nach Angaben des ADAC die ganzheitliche Bewertung des Pkw-Betriebes vorsieht und realitätsnahe Belastungszyklen verwendet. Gemessen werden der Kohlendioxid-Ausstoß in genormten Zyklen und die (gesetzlich limitierten) Abgasemissionen sowie Einflüsse vom Klimaanlagenbetrieb und das Abgasverhalten bei starker Beschleunigung.

Der ADAC-EcoTest dient Kaufinteressenten als unabhängige Vergleichsbasis, mit der sie ihre Entscheidung auch direkt an Kriterien des Kraftstoffverbrauchs und der Schadstoffemissionen ausrichten können. Das Ergebnis ist eine einfach nachvollziehbare Bewertung mit bis zu fünf Sternen für jedes Auto.

Wie viele Sterne ein Fahrzeug im ADAC-EcoTest erhält, hängt von folgenden wichtigen Messkriterien ab: Ausstoß von gesetzlich limitierten Schadstoffen (Kohlenmonoxid CO, Kohlenwasserstoffe HC, Stickoxide NOx und Partikel) sowie CO2. Beim ADAC-EcoTest wird neben dem „Neuen Europäischen Fahrzyklus" (NEFZ) auch ein eigener (NEFZ-basierter) Messzyklus mit Klimaanlage im ADAC-Abgaslabor gefahren. Darüber hinaus wird ein ADAC-Autobahntest durchgeführt. Die Bewertung der Schadstoffe basiert auf einem linearen Skalensystem, das unabhängig von der Fahrzeugklasse für alle Pkws gleichermaßen gilt. Die Bewertung der CO2-Emissionen erfolgt nach einem relativen Skalensystem, abhängig von der jeweiligen Fahrzeugklasse.

 

Suzuki Swift Fahrszene Heck
03. Dezember 2010
High (Bild, 1,75 MB)
Medium (Bild, 355,47 KB)
Low (Bild, 59,47 KB)