Suzuki Presse
Suzuki schenkt Swift-Kunden die Mehrwertsteuer
  • Bis zum 15. Dezember erhalten Suzuki-Kunden bei allen teilnehmenden Händlern beim Kauf eines Swift die Mehrwertsteuer geschenkt
  • Der Preis für den umfangreich ausgestatteten Swift 1.2 „Club“ beginnt bereits bei 10.916 Euro, die monatliche Finanzierungsrate liegt bei 99 Euro
  • Schon in der Grundausstattung ein komplettes Sicherheitspaket mit sieben Airbags, ESP und ABS
Bensheim, 04. Oktober 2011

Ab sofort schenkt Suzuki bei Kauf und Zulassung eines neuen Swift den Kunden die Mehrwertsteuer. Die Aktion ist begrenzt bis zum 15. Dezember 2011. In der Ausstattungslinie „Club“ kostet der Kleinwagen-Bestseller somit statt 12.990 Euro lediglich 10.916 Euro. Der Swift ist dann bereits mit dem in der Grundausstattung serienmäßigen Sicherheitspaket mit ESP und sieben Airbags ausgestattet und enthält als zusätzliche Komfortausstattung unter anderem eine Klimaanlage, ein MP3-fähiges CD-Radio mit USB-Anschluss, elektrische Fensterheber, beheizbare Außenspiegel und einen höhenverstellbaren Fahrersitz. Die Finanzierungsrate für dieses Modell liegt bei attraktiven 99 Euro pro Monat.

In der höchsten Ausstattungslinie „Comfort“ mit serienmäßigem Start-Stopp-System, Klimaautomatik, Tempomat und Lichtsensor kostet der sparsame Benziner nun als Fünftürer statt ohnehin schon günstigen 14.990 Euro nur noch 12.597 Euro. Das Topmodell, der Swift 1.3 DDiS „Comfort“ kostet nun statt 16.890 Euro lediglich 14.193 Euro. Dies entspricht einem Kundenvorteil von fast 2.700 Euro. Die Modelle Swift 4x4 und Swift Sport sind von der Aktion ausgenommen.

Den kompakten Swift gibt es in zwei Motorisierungen: als sparsamen 1,2-Liter-Benziner mit 94 PS in den drei Ausstattungslinien „Basic“, „Club“ und „Comfort“ sowie mit einem kultivierten 1,3-Liter-Dieselmotor mit 75 PS in der „Club“- und „Comfort“-Ausführung. Die „Comfort“-Version verfügt im Benziner und im Diesel serienmäßig auch über eine moderne Start-Stopp-Automatik, die für eine weitere Verbrauchs- und Schadstoffreduzierung sorgt. Mit dieser Technik sinkt beim Benziner der durchschnittliche Verbrauch auf 4,9 l/100 km und der CO2-Ausstoß liegt bei 113 g/km. Der Diesel mit Start-Stopp-System verbraucht lediglich 4,1 l/100 km und emittiert nur 106 g/km.

ESP® ist eine eingetragene Marke der Daimler AG.

Suzuki Swift 1.2 2WD, 3-türig, 4-Sitzer, 5-Gang-Schaltgetriebe: Kraftstoffverbrauch: 6,1 l/100 km (innerorts), 4,4 l/100 km (außerorts), 5,0 l/100 km (kombiniert); CO2-Emissionen kombiniert: 116 g/km

Suzuki Swift 1.2 2WD, 3-türig, 4-Sitzer, 5-Gang-Schaltgetriebe, mit Start-Stopp-System: Kraftstoffverbrauch: 5,8 l/100 km (innerorts), 4,4 l/100 km (außerorts), 4,9 l/100 km (kombiniert); CO2-Emissionen kombiniert: 113 g/km

Suzuki Swift 1.2 2WD, 5-türig, 5-Sitzer, 5-Gang-Schaltgetriebe: Kraftstoffverbrauch: 6,1 l/100 km (innerorts), 4,4 l/100 km (außerorts), 5,0 l/100 km (kombiniert); CO2-Emissionen kombiniert: 116 g/km

Suzuki Swift 1.2 2WD, 5-türig, 5-Sitzer, 5-Gang-Schaltgetriebe, mit Start-Stopp-System: Kraftstoffverbrauch: 5,8 l/100 km (innerorts), 4,4 l/100 km (außerorts), 4,9 l/100 km (kombiniert); CO2-Emissionen kombiniert: 113 g/km

Suzuki Swift 1.2 2WD, 5-türig, 5-Sitzer, 4-Gang-Automatik: Kraftstoffverbrauch: 6,8 l/100 km (innerorts), 4,9 l/100 km (außerorts), 5,6 l/100 km (kombiniert): CO2-Emissionen kombiniert: 129 g/km

Suzuki Swift 1.3 DDiS 2WD, 5-türig, 5-Sitzer, 5-Gang-Schaltgetriebe: Kraftstoffverbrauch: 5,1 l/100 km (innerorts), 3,6 l/100 km (außerorts), 4,2 l/100 km (kombiniert); CO2-Emissionen kombiniert: 109 g/km

Suzuki Swift 1.3 DDiS 2WD, 5-türig, 5-Sitzer, 5-Gang-Schaltgetriebe, mit Start-Stopp-System: Kraftstoffverbrauch: 4,8 l/100 km (innerorts), 3,6 l/100 km (außerorts), 4,1 l/100 km (kombiniert); CO2-Emissionen kombiniert: 106 g/km

Über Suzuki

Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und hat im Kalenderjahr 2010 als weltweit neuntgrößter Automobilhersteller 2,89 Millionen Fahrzeuge produziert (Stand: Januar 2011). Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen.

Im Geschäftsjahr 2010/11 lag der Umsatz bei 2,6 Billionen Yen (22,2 Milliarden Euro*). Mit einem Betriebsergebnis von rund 106,9 Milliarden Yen (909,3 Millionen Euro*) konnte die Suzuki Motor Corporation ihren Gewinn um 34,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Die weltweiten Verkäufe umfassten im Geschäftsjahr 2010/11 unter anderem 2,642 Millionen Autos sowie 2,695 Millionen Motorräder und ATV. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen offroad und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki International Europe GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad und Marine. Mit 338 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Jahr 2010/2011 einen Umsatz in Höhe von rund 672,8 Millionen Euro. Suzuki überzeugt in Deutschland, dem härtesten Pkw-Markt der Welt, seit Jahren mit kontinuierlichem Wachstum. Im Jahr 2010 wurden 32.549 Fahrzeuge zugelassen.

* Wechselkurs vom 31. Mai 2011: 1 Euro = 117,6 Yen

 

 

 

 

2011 Suzuki Swift Fahrszene
04. Oktober 2011
High (Bild, 4,63 MB)
Medium (Bild, 319,41 KB)
Low (Bild, 49,98 KB)