Suzuki Presse
Suzuki feiert die europäische Markteinführung des neuen Baleno auf dem 86. Genfer Automobilsalon
  • Ab Frühjahr 2016 bei den deutschen Suzuki-Händlern
  • Moderne und sparsame Motorisierungen
  • Großzügiges Raumangebot bei kompakten Außenmaßen
  • Suzuki-Messepräsenz in Halle 4 (Stand 4251)
Bensheim, 12. Februar 2016

Der japanische Allrad- und Kleinwagenspezialist Suzuki feiert auf dem Genfer Automobilsalon die Einführung seines neuen Fließheckmodells Baleno auf dem europäischen Markt. In Deutschland wird das neue kompakte Familienmitglied im Frühjahr 2016 zu den Suzuki-Händlern kommen.

Im neuen Baleno kommt eine von Suzuki völlig neu entwickelte Plattform zum Einsatz, die durch höhere Steifigkeit und reduziertes Gewicht für eine höhere Kraftstoffeffizienz, verbesserte Sicherheit bei Kollisionen und optimale Platzausnutzung im Innenraum sorgt.

Im Inneren wartet der Baleno wahlweise mit einem 1.0-Liter-BOOSTERJET-Motor1 mit Benzin-Direkteinspritzung oder einem 1.2-Liter-DUALJET-Motor2 auf. Die große Besonderheit des DUALJET-Motors ist das optionale SHVS-System (Smart Hybrid Vehicle by Suzuki), das durch einen integrierten Startergenerator unterstützt wird und so Bremsenergie zur Unterstützung des Motors nutzen kann.

 

*Der 86. Automobilsalon in Genf wird am 1. und 2. März für Gäste im Rahmen der Pressetage geöffnet sein, die Publikumstage dauern im Anschluss vom 3. bis 13. März.

 

 

1Kraftstoffverbrauch: innerorts 5,3 l/100 km, außerorts 4,0 l/100 km, kombinierter Testzyklus 4,4 l/100 km; CO2-Ausstoß kombinierter Testzyklus 103 g/km (VO EG 715/2007).
2Kraftstoffverbrauch: innerorts 4,7 l/100 km, außerorts 3,5 l/100 km, kombinierter Testzyklus 4,0 l/100 km; CO2-Ausstoß kombinierter Testzyklus 93 g/km (VO EG 715/2007).

 

 

 

Über Suzuki

Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und hat im Geschäftsjahr 2014/2015 weltweit 3,04 Millionen Fahrzeuge produziert. Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen und ist weltweit der zehntgrößte Automobilhersteller.

Im Geschäftsjahr 2014/15 lag der Umsatz bei 3,01 Billionen Yen (23,3 Milliarden Euro*). Mit einem Betriebsergebnis von rund 190 Milliarden Yen (1,47 Mrd. Euro*) konnte die Suzuki Motor Corporation ihren Gewinn um 5,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Die weltweiten Verkäufe umfassten im Geschäftsjahr 2014/15 2,87 Millionen Autos. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Offroad und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki Deutschland GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad, ATV und Marine. Mit 375 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2014/15 einen Umsatz in Höhe von rund 591.620 Millionen Euro. Im Jahr 2014 wurden 27.835 Fahrzeuge zugelassen.

* Wechselkurs vom 31. März 2015: 1 Euro = 128,9 Yen

GENEVA_001.jpg
12. Februar 2016
High (Bild, 12,08 MB)
Medium (Bild, 258,99 KB)
Low (Bild, 40,19 KB)
GENEVA_002.jpg
12. Februar 2016
High (Bild, 10,54 MB)
High (Bild, 12,08 MB)
Medium (Bild, 218,44 KB)
Low (Bild, 37,75 KB)