Suzuki Presse
Magazin FIRMENAUTO: Suzuki Celerio belegt bei den sparsamsten Kleinstwagen mit Benzinmotor den 1. Platz
  • Kleinstwagen Suzuki Celerio mit optionalem ECO+-Paket führt Spritspartabelle des Fachmagazins FIRMENAUTO an
  • Neu entwickelter 1,0-Liter-Benzinmotor mit DualJet-Einspritzung begnügt sich mit nur 3,6 l/100 km und CO2-Emissionen von 84 g/km
  • Ab 9.690 Euro erhältlich
Bensheim, 09. Januar 2015

Der Suzuki Celerio mit optionalem ECO+-Paket belegt beim Kostencheck des Fachmagazins FIRMENAUTO* den ersten Platz bei den sparsamsten Microcars mit Benzinmotor. Suzukis neuer Kleinstwagen, der seit Dezember 2014 bei den deutschen Suzuki Händlern steht, ist somit mit einem Verbrauch von 3,6 Litern auf 100 Kilometern (kombinierter Testzyklus) sowie CO2-Emissionen von 84 g/km das sparsamste Auto im Testfeld. Bei FIRMENAUTO dreht sich alles um das geschäftlich genutzte Fahrzeug. Der Celerio ist somit besonders attraktiv für Kleingewerbe wie zum Beispiel Fahrschulen, Bäcker- oder Frisörbetriebe.

So groß kann klein sein
Kompakt und dennoch geräumig – das ist der neue Suzuki Celerio. Dank einer Gesamtlänge von 3.600 mm und einer Breite von 1.600 mm bewahrt sich der Celerio die typischen Vorteile kompakter Abmessungen eines Kleinstwagens. Das Resultat: Zusätzlich zu den hervorragenden Verbrauchswerten überzeugt der Suzuki Celerio mit einem ausgesprochen großzügigen Innenraum und einem bemerkenswerten Kofferraumvolumen von 254 Litern. Abgerundet wird dies durch eine große Kofferraumöffnung und eine geringe Ladekantenhöhe von 692 mm für ein jederzeit bequemes Be- und Entladen.

Neue DualJet-Einspritzung für noch niedrigere CO2-Emissionen
In Kombination mit dem im ECO+-Paket erhältlichen neu entwickelten 1,0-Liter-Benzinmotor mit DualJet-Einspritzung (K10C) begnügt sich das kleine Raumwunder mit 3,6 l/100 km und 84 g/km CO2-Emissionen. Dazu trägt auch bei, dass der kleine Japaner dank ausgefeilter Gewichtsreduktion ein ausgesprochenes Leichtgewicht geworden ist. Je nach Ausführung bringt der Celerio nur 880 bis 920 kg auf die Waage.

* Heft 01/2015

Suzuki Celerio: Kraftstoffverbrauch: kombinierter Testzyklus 4,3 – 3,6 l/100 km, CO2-Emissionen kombinierter Testzyklus: 99 – 84 g/km

 

Über Suzuki
Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und hat im Geschäftsjahr 2013/2014 weltweit 2,86 Millionen Fahrzeuge produziert. Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen und ist weltweit der zehntgrößte Automobilhersteller.

Im Geschäftsjahr 2013/14 lag der Umsatz bei 2,94 Billionen Yen (20,7 Milliarden Euro*). Mit einem Betriebsergebnis von rund 187,7 Milliarden Yen (1,31 Mrd. Euro*) konnte die Suzuki Motor Corporation ihren Gewinn um 29,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Die weltweiten Verkäufe umfassten im Geschäftsjahr 2013/14 2,71 Millionen Autos. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Offroad und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki International Europe GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad, ATV und Marine. Mit 375 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2013/14 einen Umsatz in Höhe von rund 635,6 Millionen Euro. Im Jahr 2014 wurden 27 835 Fahrzeuge zugelassen.

* Wechselkurs vom 31. März 2014: 1 Euro = 142,2 Yen