Suzuki Presse
Maruti Suzuki: Zehn Millionen Automobile in Indien
  • Zehn Millionen Automobile liefen bislang bei der indischen Suzuki-Tochter Maruti Suzuki vom Band.
  • Mit einem Pkw-Marktanteil von über 45 Prozent ist Maruti Suzuki unangefochtener Marktführer auf dem wachstumsstarken Subkontinent.
  • Erfolgreichstes Exportmodell für den europäischen Markt ist der Suzuki Alto, der im Werk Manesar entsteht – einem der weltweit modernsten Suzuki-Produktionsstandorte.
Bensheim, 24. März 2011

Suzuki feiert einen historischen Produktionsrekord in Indien. Im Werk Gurgaon bei Neu-Delhi lief im März das zehnmillionste Fahrzeug der Suzuki-Tochter Maruti Suzuki India Limited vom Band. Das Jubiläumsmodell ist ein für den indischen Markt bestimmter Suzuki Wagon R in der Farbe „blue breeze metallic“.

Jahr für Jahr beeindruckende Wachstumsraten machen das Pkw-Geschäft in Indien für die Automobilindustrie zu einem der wichtigsten Schlüsselmärkte der Zukunft. Nach neuesten Studien wird der Subkontinent in drei Jahren zu den vier größten Automobilmärkten der Welt gehören. Bereits 1982 konnte Suzuki mit dem Einstieg bei dem damaligen indischen Staatsunternehmen Maruti die Weichen für eine bis heute außerordentlich erfolgreiche Unternehmensentwicklung stellen: Mit einem Marktanteil von über 45 Prozent ist Maruti Suzuki heute unangefochten die Nummer eins auf dem indischen Automobilmarkt. Mittlerweile hält die Suzuki Motor Corporation 54,2 Prozent der Anteile an ihrer indischen Tochtergesellschaft.

Das Wachstum des Unternehmens erfolgte in den letzten Jahren in Riesenschritten: 1994 lief das einmillionste Fahrzeug vom Band, bis 2005 wurden bereits mehr als fünf Millionen Einheiten gefertigt. Heute ist das Unternehmen der erste Automobilhersteller in Indien, der zehn Millionen Automobile produziert hat, und gehört damit auch weltweit zu einem sehr exklusiven Club. Bereits im Geschäftsjahr 2009/2010 gelang es Maruti Suzuki, als erster indischer Hersteller über eine Million Fahrzeuge zu verkaufen. Der Umsatz von Maruti Suzuki konnte in den vergangenen Jahren ebenfalls kontinuierlich gesteigert werden: Er kletterte von umgerechnet rund 2,8 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2007/2008 auf 4,8 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2009/2010.

Insgesamt 16 verschiedene Pkw-Modelle, hauptsächlich für den indischen Markt, laufen derzeit im Distrikt Neu-Delhi in den beiden Suzuki-Werken in Gurgaon und Manesar von den Bändern. Die Jahreskapazität beträgt derzeit 1,2 Millionen Fahrzeuge. Mit zwei weiteren Werken – die derzeit im Bau sind – und Investitionen in Höhe von rund 60 Milliarden Rupien (952 Millionen Euro*) wird Maruti Suzuki ab 2013 die jährliche Kapazität auf mehr als 1,75 Millionen Einheiten steigern.

Erfolgreichstes Exportmodell ist der Kleinwagen Suzuki Alto, der von Indien aus in gut 70 Länder verschifft wird – unter anderem auch nach Deutschland. Mit seinem ansprechenden Design, hervorragenden Umwelt- und Sicherheitseigenschaften sowie einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis hat der Alto auch in Europa viele Fans gefunden.

*Wechselkurs vom 24. März 2011: 1 indische Rupie = 0,0159 Euro.

Über Suzuki

Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und hat im Kalenderjahr 2010 als weltweit neuntgrößter Automobilhersteller 2,89 Millionen Fahrzeuge produziert (Stand: Januar 2011). Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen. Im Geschäftsjahr 2009/2010 lag der Umsatz bei 2.469 Milliarden Yen (20,5 Milliarden Euro*). Mit einem operativen Betriebsergebnis von rund 79,37 Milliarden Yen (660 Millionen Euro*) konnte die Suzuki Motor Corporation auch im vergangenen Geschäftsjahr mit einem Plus abschließen. Die weltweiten Verkäufe umfassten im Jahr 2010 unter anderem 2,589 Millionen Autos sowie 2,853 Millionen Motorräder und ATV. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 22 Ländern und Regionen.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Off-Road und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki International Europe GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad und Marine. Mit  338 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Jahr 2009/2010 einen Umsatz in Höhe von rund 661 Millionen Euro. Suzuki zählt in Deutschland, dem härtesten Pkw-Markt der Welt, zu den wachstumsstärksten Automobilanbietern. Im Jahr 2010 wurden 32.549 Fahrzeuge zugelassen.

*Wechselkurs vom 10. Mai 2010: 1 Euro = 120,23 Yen

2011 Suzuki Alto Indien
24. März 2011
Zehn Millionen Automobile in Indien
High (Bild, 448,19 KB)
Medium (Bild, 353,43 KB)
Low (Bild, 56,44 KB)