Suzuki Presse
Der Suzuki Rettungsschirm: Der erste Rettungsschirm, von dem alle profitieren
  • Der japanische Kleinwagen- und Allradspezialist gibt beim Kauf eines neuen Suzuki Modells eine Finanzspritze in Höhe von 2000 Euro
  • Ab sofort bis zum 31. Dezember 2012 gültig
  • Bei allen Suzuki Vertragshändlern
Bensheim, 02. Oktober 2012

Das Wort „Rettungsschirm“ ist in aller Munde – kaum ein Tag, an dem es nicht neue Nachrichten von der europäischen Finanzkrise und dem EU-Rettungsschirm für Griechenland gibt. Kaum ein Tag, an dem es nicht neue Nachrichten dazu gibt, dass der EU-Rettungsschirm für den europäischen Steuerzahler sehr teuer werden kann.

Der japanische Kleinwagen- und Allradhersteller Suzuki meint: Es muss einen Rettungsschirm geben, von dem alle profitieren können. Daher gibt es ab sofort den „Suzuki Rettungsschirm“, bei dem Suzuki Kunden im Aktionszeitraum vom 1. Oktober bis 31. Dezember 2012 auf jedes Suzuki Modell einen Preisvorteil im Wert von 2000 Euro erhalten. Die Aktion gilt bei einem Neuwagenkauf, wobei die Prämie bei jedem Suzuki Händler eingelöst werden kann.

Ob für den Trendsetter Alto, den Cityflitzer Splash, den sportlichen Swift, den Alleskönner SX4, den eleganten Sportler Kizashi, den kompakten Offroader Jimny oder den Allrad-Profi Grand Vitara, der Rettungsschirm ist für alle Modelle gültig. Vorteil: Der Kunde kann sich sein Wunschmodell aussuchen und konfigurieren. Der Preisvorteil ist komplett flexibel gestaltbar. Egal, ob spezielle Finanzierungs- und Leasingangebote, attraktive Barpreise, Inzahlungnahmeangebote oder ein kostenloses Allradsystem, der Kunde sucht sich gemeinsam mit seinem Suzuki Vertragshändler aus, wofür er seinen persönlichen Suzuki Rettungsschirm einsetzen möchte.

„Wir haben den Suzuki Rettungsschirm ins Leben gerufen, weil wir der Meinung sind, dass jeder eine Finanzspritze verdient hat. Konkret bedeutet das einen Preisvorteil von 2000 Euro bei einem Neuwagenkauf. Wir hoffen, unseren Kunden damit zum Jahresende eine besondere Freude zu machen“, so Christian Andersen, Manager Press and Marketing Communication Automobile bei Suzuki International Europe.

 

Über Suzuki
Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und hat im Geschäftsjahr 2011/2012 weltweit 2,80 Millionen Fahrzeuge produziert. Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen.

Im Geschäftsjahr 2011/12 lag der Umsatz bei 2,5 Billionen Yen (22,6 Milliarden Euro*). Mit einem Betriebsergebnis von rund 119,3 Milliarden Yen (1,1 Mrd. Euro*) konnte die Suzuki Motor Corporation ihren Gewinn um 11,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Die weltweiten Verkäufe umfassten im Geschäftsjahr 2011/12 2,56 Millionen Autos. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Offroad und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki International Europe GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad und Marine. Mit 350 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2011/12 einen Umsatz in Höhe von rund 670,3 Millionen Euro. Suzuki überzeugt in Deutschland, dem härtesten Pkw-Markt der Welt, seit Jahren mit kontinuierlichem Wachstum. Im Jahr 2011 wurden 34.418 Fahrzeuge zugelassen.

* Wechselkurs vom 30. März 2012: 1 Euro = 110,5 Yen

Suzuki-Range.jpg
02. Oktober 2012
High (Bild, 149,14 KB)
Medium (Bild, 304,4 KB)
Low (Bild, 47,98 KB)