Suzuki Presse
Leichtathletikstar Tim Lobinger fährt auf Suzuki ab

Stabhochspringer arbeitet nach Rallye-Debüt enger mit Suzuki zusammen

Bensheim, 06. Februar 2007

Seit Januar begleitet Suzuki Automobile als Sponsor den amtierenden Stabhochsprung-Vizeeuropameister Tim Lobinger (34). Unter anderem ausgerüstet mit einem nagelneuen Suzuki Grand Vitara kann der erfolgreiche Leichtathlet ab sofort sportlich und komfortabel zu seinen Wettkämpfen reisen und wird im Gegenzug an verschiedenen Veranstaltungen des Allradspezialisten teilnehmen. Lobinger saß bereits als Gaststarter beim Finale des Suzuki Rallye Cup, der ADAC Rallye St. Wendeler Land, im Oktober 2006 am Steuer des VIP-Swift. Als jüngsten Erfolg kann der Ausnahmeathlet einen Sieg beim Stabhochsprung-Hallen-Meeting „Eurojump“ in Göteborg am 31. Januar verbuchen.

Tim Lobinger: „Nach der Rallye hatte ich schon ein wenig Blut geleckt, es hat einfach riesig Spaß gemacht. Als Einzelkämpfer war es eine tolle Erfahrung für mich, im Team zu arbeiten und zu sehen, dass man sich aufeinander verlassen muss, um erfolgreich zu sein. Ich bin gespannt, was mich in diesem Jahr noch erwartet.“

Der für den ASV Köln startende Tim Lobinger gehört seit über zehn Jahren zur Weltelite des Stabhochsprungsports und gilt als schillernde Figur in der Leichtathletikszene. Als erster deutscher Stabhochspringer übersprang er die Sechs-Meter-Marke und sammelte national wie international zahlreiche Titel und Medaillen. „Tim Lobinger ist ein leidenschaftlicher Spitzensportler. Sein Siegeswille und seine direkte, unkonventionelle Art passen gut zu unserer Marke“, so Axel Seegers, Manager Presse & PR Automobile bei Suzuki, zu der neuen Zusammenarbeit.

Bei seinem Rallye-Debüt im St. Wendeler Land zeigte Lobinger bereits echte Rennfahrerqualitäten, als er sich im Finale des Suzuki Rallye Cup in zwölf Wertungsprüfungen der Konkurrenz stellte. In Zukunft möchte der Stabhochsprung-Hallenweltmeister von 2003 gemeinsam mit Suzuki noch weitere Adrenalinschübe erleben.