Suzuki Presse
Suzuki präsentiert vierte Staffel der ProSieben-Erfolgsshow „Germany’s next Topmodel“

Splash präsentiert vierte Staffel ab 12. Februar 2009 / Suzuki und ProSieben verlosen acht Alto unter Zuschauern

Bensheim, 16. Dezember 2008

Suzuki ist ganz vorne mit dabei, wenn es auf ProSieben ab dem 12. Februar 2009 wieder heißt: Wer wird „Germany’s next Topmodel“? Als Sponsor und offizieller Partner präsentiert der japanische Kleinwagenspezialist die vierte Staffel der Erfolgsshow von ProSieben und ist mit zwei seiner „Topmodels“ vertreten: Das Mini-MPV Splash präsentiert die gesamte Staffel und geht so auf den „TV-Runway“. Per Gewinnspiel suchen ProSieben und der Suzuki Alto, der neue Stern am Kleinwagenhimmel, nach den glücklichen Gewinnern von insgesamt acht dieser Flitzer.

„Mit diesem Engagement erreichen wir einige unserer wichtigsten Zielgruppen für unsere Kleinwagen Splash und Alto“, so Susanne Franz, Acting General Manager Marketing and Communication Automobile bei Suzuki. „Denn neben den Frauen sind knapp ein Viertel der Zuschauer junge Männer im Alter von 14 bis 49 Jahren. Eine perfekte Ergänzung unserer Sponsorships im Musik-, Sport- und Lifestylebereich.“

Die Lizenz zu „Germany’s next Topmodel“ erhielt Suzuki von MM Merchandising Media, dem Licensing-Unternehmen der ProSiebenSat.1 Group.

Über „Germany’s next Topmodel“

Morgens ein Casting für eine neue TV-Werbekampagne, mittags ein Fotoshooting mit funkelnden Brillianten für eine Modestrecke und abends auf 15-Zentimeter-Absätzen für einen Top-Designer über den Catwalk. Den Kandidatinnen von „Germany’s next Topmodel“ werden die Türen zur Modewelt geöffnet. Auf die Teilnehmerinnen warten außergewöhnliche Fotoshootings und unterschiedliche Castings. International begehrte Stars und Modeprofis werden auch 2009 als Gäste in der Jury erwartet. Durchschnittlich rund 3,7 Millionen Zuschauer fieberten allein bei der dritten Staffel Woche für Woche mit. Seit Beginn der TV-Show 2006 verzeichnet ProSieben steigende Bewerberzahlen und Quoten. Mehr als 18.000 Kandidatinnen bewarben sich 2008 für die Show, die Quote bei der werberelevanten Zielgruppe (14 bis 49 Jahre) lag durchschnittlich bei 23,3 Prozent.