Suzuki Presse
Suzuki unterstützt Ausbildung in Bensheim

Bei der Inspektion und Reparatur von Kraftfahrzeugen spielt die Fahrzeugelektronik eine immer größere Rolle. Deshalb bildet die Heinrich Metzendorf Schule in Bensheim schon seit vielen Jahren Kraftfahrzeugmechatroniker aus. Zur Freude der Mechatronik-Abteilung wird sie dabei auch von Suzuki unterstützt.

Bensheim, 05. Juli 2010

Die Suzuki International Europe GmbH mit Sitz in Bensheim spendet der Heinrich Metzendorf Schule ein modernes Diagnosegerät. Damit lassen sich elektronische Funktionen wie die Steuerung von Motor, Bremsen, Klimaanlage oder Tacho überprüfen und gegebenenfalls wieder richtig einstellen. „Keine moderne Autowerkstatt kann auf ein solches Gerät verzichten, da sollte es in der Ausbildung schon gar nicht fehlen. Wir verstehen uns auch als Teil eines regionalen Netzwerkes hier vor Ort. Nachdem uns die berufliche Schule ansprach, haben wir selbstverständlich gern geholfen“, erklärt Andreas Franz, General Manager Service Automobile bei Suzuki.

Zuvor stellte Suzuki bereits ein Getriebe, Motorenmodelle und sogar ein Fahrzeug für die Ausbildung des Nachwuchses zur Verfügung. Den Auszubildenden kommt auch eine weitere Vereinbarung mit der Heinrich Metzendorf Schule zugute: Mitglieder des Fachbereichs Fahrzeugtechnik können kostenlos an Fort- und Weiterbildungen bei Suzuki teilnehmen. „Die Automobiltechnik befindet sich in ständigem Wandel. Durch das Angebot von Suzuki sitzen wir zukünftig direkt an der Quelle für neue technische Informationen“, freuen sich Abteilungsleiter Thomas Bährer und sein Kfz-Mechatronikerteam.