Suzuki Presse
Topmodel Sara fährt auf Suzuki ab

Gleichzeitig mit „Germany’s next Topmodel“ Sara erschien auf der Bühne der Finalshow auch ein Star von Suzuki: Die Gewinnerin der ProSieben Casting-Show macht ab sofort in ihrem nagelneuen Suzuki Swift Sport eine Top-Figur.

Bensheim, 27. Mai 2009

Bensheim, 27. Mai 2009. Die Gewinnerin der vierten Staffel kann sich jetzt auch über einen neuen Suzuki Swift Sport freuen. Als „Bonbon“ wurde Sara der schicke Stadtflitzer am Abend der Finalshow feierlich überreicht. Durch sein Engagement als Sponsor und Partner von „Germany’s next Topmodel“ ist Suzuki damit bei den jungen Zuschauerinnen und Zuschauern der Casting-Show „talk of the town“.

Neben der neuen Ausgabe des Magazins „Cosmopolitan“ mit der lächelnden Sara auf dem Titelbild war ein weißer Suzuki Swift Sport der Hingucker der Show. Der Stadtflitzer passt hervorragend zu der sympathischen und fröhlichen Gewinnerin: Die sportliche Variante von Suzukis Topseller mit 125 PS starkem Motor beschleunigt in nur 8,9 Sekunden von null auf 100 Stundenkilometer und passt somit perfekt zur Senkrechtstarterin Sara. So fährt das Topmodel zukünftig in kürzester Zeit zu den Shootings und Catwalks der Modewelt.

Glückliche Gewinner von sieben Suzuki Alto

Doch dies war nur eines der Suzuki Highlights bei „Germany’s next Topmodel“. Tausende von Fans haben sich an den großen Verlosungen beteiligt – sieben glückliche Gewinner aus dem Publikum wurden im Laufe der vierten Staffel stolze Besitzer eines Suzuki Alto.

Die regelmäßigen Gewinnspiele und Trailer bei „Germany’s next Topmodel“ weckten bei den jungen und Trend-orientierten Zuschauerinnen und Zuschauern Emotionen für die Modelle des Klein- und Geländewagenspezialisten. In der Erfolgsshow von ProSieben hat sich Suzuki als Sponsor und offizieller Partner engagiert. Zwei seiner „Topmodels“ standen dabei im Rampenlicht: Das Mini-MPV Splash präsentierte die gesamte Staffel – und mit den Zuschauer-Verlosungsaktionen wurde auch ein glänzendes Spotlight auf den Suzuki Alto geworfen. „Wir freuen uns mit und für die Gewinnerin Sara, die so bravourös für ihren Sieg gekämpft hat. Aber auch wir sind glücklich über den Erfolg unseres Engagements. Dank der stetig sehr hohen Zuschauerzahlen haben sich die Bekanntheitswerte für unsere Modelle Splash und Alto enorm verbessert, teilweise sogar verdoppelt“, sagte Susanne Franz, Leiterin Marketing und Kommunikation Automobile bei Suzuki.

Trendsetter Suzuki

Dass Suzuki längst zum Trendsetter geworden ist, beweisen auch die Ergebnisse einer Studie des Instituts für Markencontrolling BrandControl. Die aktuellen Analysedaten zeigen, dass die Modellbekanntheit des Suzuki Alto und des Suzuki Splash seit Februar stark angestiegen ist. Bei den Frauen im Alter von 20 bis 35 Jahren hat sich die Modellbekanntheit des Suzuki Splash von 11 Prozent im Januar auf 20 Prozent im April 2009 nahezu verdoppelt. Einen noch stärkeren Zuwachs hat der Suzuki Alto bei den 20- bis 35-jährigen Frauen erzielt. Die Bekanntheit des Alto hat sich von 16 Prozent im Januar auf einen Spitzenwert von 40 Prozent im April erhöht.

Nicht nur bei den jungen Frauen zeigt das Sponsoring von „Germany’s next Topmodel“ Wirkung. Auch bei allen befragten Neuwagenkäufern insgesamt ist die Bekanntheit des Suzuki Splash von 16 Prozent im Januar auf 20 Prozent im April gestiegen. Die Bekanntheit des Alto ist bei allen Befragten von Januar bis April um 15 Prozentpunkte auf 43 Prozent gestiegen.

Suzuki Swift Sport 1600, 3-türig, 5-Gang-Schaltgetriebe: Kraftstoffverbrauch: 8,7 l/100 km (innerorts),
6,0 l/100 km (außerorts), 7,0 l/100 km (kombiniert). CO2-Emissionen kombiniert: 165 g/km

Suzuki Alto 1.0 5-Gang-Schaltgetriebe; Kraftstoffverbrauch: 5,5 l/100 km (innerorts), 3,8 l/100 km (außerorts),
4,4 l/100 km (kombiniert). CO2-Emissionen kombiniert: 103 g/km

Suzuki Splash 1.0 5-Gang-Schaltgetriebe; Kraftstoffverbrauch: 5,9 l/100 km (innerorts), 4,4 l/100 km (außerorts), 5,0 l/100 km (kombiniert). CO2-Emissionen kombiniert: 120 g/km

Über Suzuki

Die SUZUKI Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und zwölftgrößter Automobilhersteller. Seit 1999 erwirtschaftet das in die Geschäftsbereiche Automobile, Motorräder und Marine gegliederte Unternehmen kontinuierlich Gewinne. Der Konzern, für den 50.613 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 192 Ländern. Im Geschäftsjahr 2008/09 lag der Umsatz bei
23,1 Mrd. Euro (3.004 Mrd. Yen). Mit einem operativen Betriebsergebnis von rund 592 Mio. Euro (rund 76,9 Milliarden Yen) konnte die SUZUKI Motor Corporation auch im vergangenen Geschäftsjahr mit einem Plus abschließen. Die weltweiten Verkäufe umfassten unter anderem 2,3 Mio. Autos sowie 3,4 Mio. Motorräder und ATV. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 23 Ländern.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen unter anderem in den Bereichen Off-Road und Allrad, basierend auf einer fast 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die SUZUKI International Europe GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche. Mit rund 350 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Jahr 2008/2009 einen Umsatz in Höhe von rund 817 Mio. Euro. Suzuki zählt in Deutschland, dem härtesten Pkw-Markt der Welt, zu den wachstumsstärksten Automobilanbietern. Im Jahr 2008 wurden 36.840 Fahrzeuge zugelassen – 1,3 Prozent mehr als im Vorjahr.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Axel SeegersTanja BerwinklJörg Machalitzky
Manager Press & PRAutomobilePress Relations and Motorsports Officer AutomobilePress and Public Relations Automobile
+49 (0) 6251 5700-410+49 (0) 6251 5700-422+49 (0) 6251 5700-411
[http://mailto:seegers@suzuki.de seegers@suzuki.de]berwinkl@suzuki.demachalitzky@suzuki.de

Suzuki Pressestelle

Suzuki-Allee 7 / D-64625 Bensheim

Fax: +49 (0) 6251 5700-200