Suzuki Presse
AMI Leipzig 2009, Halle 3 Stand C 02

Suzuki Alto feiert Deutschlandpremiere

Bensheim, 05. März 2009

Auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig präsentiert Suzuki vom 28. März bis zum 5. April 2009 erstmals in Deutschland den neuen Kleinwagen Alto. Der schicke und wendige Trendsetter, der ab 8.900 Euro zu haben ist, überzeugt mit seinem frischen Design und zeitgemäßem Modellkonzept, das einen Kraftstoffverbrauch von 4,4 l/100 km und 103 g CO2-Ausstoß ermöglicht sowie die Abgasnorm Euro 5 erfüllt. Sein agiler Dreizylindermotor mit 50 kW/68 PS ist wahlweise mit 5-Gang-Schaltgetriebe oder 4-Gang-Automatikgetriebe ausgestattet.

Als perfektes Auto für das moderne, urbane Leben schickt sich der Alto an, die Erfolgsgeschichte von Suzuki fortzusetzen: 2008 ist die Suzuki-Automobilsparte in Deutschland mit einem Zulassungsplus von 1,3 Prozent erneut gegen den Trend gewachsen und auch das sehr starke Wachstum von 48 Prozent in den ersten beiden Monaten dieses Jahres zeigt, dass die Japaner auf dem richtigen Weg sind. „Mit dem neuen Suzuki Alto erweitern wir unsere Modellpalette um ein attraktives Fahrzeug, das allen Erwartungen an einen modernen, sparsamen und sicheren Kleinwagen gerecht wird“, erklärt Minoru Amano, President and Speaker of the Management Suzuki International Europe.

Fahrspaß für jeden Geschmack – auch für Rallye-Fans

Neben dem Alto spricht Suzuki Neuwagenkäufer mit interessanten Sondermodellen an: So steht der Grand Vitara „20 Jahre“ für neugierige Blicke auf dem Stand zur Verfügung. Weiter mit dabei das Sondermodell Jimny „Style“ sowie der Swift Sport in der Sonderedition „Rock am Ring“. Mit umfassendem Entertainment-Zubehör und sattem Sound im Innenraum macht das sportliche Erfolgsmodell dem „Rock am Ring“-Festival alle Ehre. Als Supermodel unter den limitierten Sondermodellen gilt vor Ort der Splash „Germany’s next Topmodel“.

Wer es besonders sportlich mag, wird sich vor allem für die rassige Rallye-Version des Suzuki Swift Sport interessieren. Direkt am Messestand wird das seriennahe und rund 135 PS starke Suzuki Rallye Cup-Fahrzeug präsentiert.

Schauen ist gut, Fahren ist besser

Tolle Idee: Im Rahmen der AMI „Spritsparstunde“ lernen Messebesucher am Steuer eines Suzuki SX4 oder Splash von einem professionellen Trainer den Kraftstoff sparenden Umgang mit dem Gaspedal. Und wer sich während der Spritsparstunde unsterblich in den Splash verliebt, der sollte auf der AMI beim Gewinnspiel von Suzuki und dem Mineralwasserhersteller Lichtenauer sein Glück versuchen: Der Gewinner darf sich einen fabrikneuen Suzuki Splash in die Garage stellen.

Fahrschulfahrzeuge und Flottenkonzepte

Weiterhin unterstützt Suzuki den AMI Aktionstag „Fahrausbildung“ mit der Vorstellung maßgeschneiderter Fahrschulfahrzeuge sowie Service- und Finanzdienstleistungen für Fahrschulen. Im Rahmen des AMI Flottentages informieren die Suzuki-Experten Fachbesucher über die erfolgreichen Fuhrparkkonzepte für Unternehmen, Behörden und Institutionen.

Weitere Highlights: Bikes und Außenborder

Nicht nur Autofreunde wird Suzuki auf der AMI begeistern: Zweiradfans können die beiden Suzuki-Motorräder GSX-R1000 und Gladius 650 aus nächster Nähe betrachten. Im Bootsbereich stellt Suzuki insbesondere mit dem Außenbordmotor DF300 ein weiteres Highlight vor.

Weitere Informationen zu allen ausgestellten Modellen und Divisionen unter www.suzuki.de.