Suzuki Presse
Absatzplus bei Suzuki Automobile hat personelle Konsequenzen

Drei Beförderungen zum 1. April

Bensheim, 06. April 2006

Bei Suzuki Automobile stehen die Zeichen weiter auf Wachstum. Das im vergangenen Jahr erzielte Absatzplus in Höhe von 16,7 Prozent hat nun auch personelle Konsequenzen: Guido Hannich, bislang Acting General Manager Marketing und Kommunikation, und Thomas Wysocki, Acting General Manager Vertrieb, können ihre Titel künftig um das Wort „Acting“ kürzen. Beide wurden zu General Managers befördert. „Damit würdigen wir das große Engagement dieser beiden Mitarbeiter, die entscheidend zum Erfolg von Suzuki Automobile in Deutschland beitragen“, sagte Takashi Iwatsuki, President der SUZUKI International Europe GmbH. Mit den neuen Positionen geht auch eine erweiterte Budgetverantwortung einher.

Ebenfalls mit einem Wort weniger im Titel kommt künftig Michael Rittner aus. Der Assistant Manager wurde zum Manager im Bereich Sales Administration ernannt.