Suzuki Presse
Neues Absatzhoch für Suzuki in Deutschland
  • Steigerung von 21,7 Prozent auf 38.165 Pkw-Neuzulassungen 2017
  • Suzuki Automobile wächst achtmal so schnell wie der Gesamtmarkt
  • Ignis und Vitara liefern kräftige Impulse
Bensheim, 11. Januar 2018

Der japanische Automobilhersteller Suzuki kann sich über einen mehr als nur erfolgreichen Jahresabschluss 2017 freuen: Mit 38.165 Neuzulassungen hat das Unternehmen ein neues Absatzhoch erreicht. Damit verbucht die Marke in Deutschland einen Zuwachs um ganze 21,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Im Kalenderjahr 2017 ist der Spezialist für Kleinwagen und Allradfahrzeuge achtmal so stark gewachsen wie der Gesamtmarkt, der um 2,67 Prozent auf 3,44 Millionen Neuzulassungen zulegte. Seinen Marktanteil konnte Suzuki um 0,2 Prozentpunkte auf 1,1 Prozent steigern.

Kräftige Impulse setzte im abgelaufenen Kalenderjahr vor allem der Anfang 2017 neu eingeführte Suzuki Ignis: Das sympathische Micro-SUV überzeugte mit seinem innovativen Konzept aus robuster Offroad-Optik und kompromissloser City-Tauglichkeit in Deutschland bislang rund 7.410 neue Kunden. Auch das Lifestyle-SUV Vitara leistete mit 8.753 Neuzulassungen einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Marke. Insgesamt sind 47,2 Prozent aller neu zugelassenen Suzuki Fahrzeuge 2017 mit 4x4-Antrieb ausgestattet – ein Wert, der die hohe Allradkompetenz des Unternehmens unterstreicht.

Ein weiterer wichtiger Faktor für die positive Entwicklung der Absatzzahlen ist der stetige Ausbau der Mild-Hybrid-Technologie, die in immer mehr Suzuki Modellen Anwendung findet – bisher sind der Suzuki Swift, der Ignis sowie der Baleno mit der SHVS-Technologie (Smart Hybrid Vehicle by Suzuki) ausgestattet.

Kraftstoffverbrauch Suzuki Ignis: innerorts 4,9 l/100 km, außerorts 4,0 l/100 km, kombinierter Testzyklus 4,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombinierter Testzyklus: 97 g/km.

Kraftstoffverbrauch Suzuki Swift: innerorts 4,8 l/100 km, außerorts 4,0l/100 km, kombinierter Testzyklus 4,3 l/100 km; CO2-Emissionen: kombinierter Testzyklus 97 g/km.

Kraftstoffverbrauch Suzuki Baleno: innerorts 4,7 l/100 km, außerorts 3,6 l/100 km, kombinierter Testzyklus 4,0 l/100 km; CO2-Emissionen: kombinierter Testzyklus 93 g/km.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) (unter www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

 

Über Suzuki

Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und hat im Geschäftsjahr 2016/2017 weltweit 3,08 Millionen Fahrzeuge produziert. Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen und ist weltweit der zehntgrößte Automobilhersteller.

Im Geschäftsjahr 2016/17 lag der Umsatz bei 3.169,5 Milliarden Yen (26,6 Milliarden Euro*). Mit einem Betriebsergebnis von rund 266,7 Milliarden Yen (2,24 Mrd. Euro*) konnte die Suzuki Motor Corporation ihren Gewinn um 36,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Offroad und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki Deutschland GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad, ATV und Marine. Mit 385 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2016/17 einen Umsatz in Höhe von 744 Millionen Euro. Im Jahr 2017 wurden 38.165 Fahrzeuge zugelassen.

*Wechselkurs: 1 Euro = 119 Yen.