Suzuki Presse
Suzuki Automobile steuert Zulassungsrekord an

Nach einem Zulassungsplus von 74 Prozent im ersten Halbjahr 2009 steuert die Automobilsparte der Suzuki International Europe GmbH in diesem Jahr den Rekordabsatz von 50.000 Fahrzeugen in Deutschland an. Zur positiven Entwicklung trugen insbesondere die Kleinwagen-Modelle Swift, Splash und Alto bei.

Bensheim, 02. Juli 2009

Der japanische Klein- und Geländewagenspezialist Suzuki befindet sich in Deutschland weiterhin auf Erfolgskurs. Das zeigt die neueste Zulassungsstatistik des Kraftfahrzeugbundesamtes, nach der von Januar bis Ende Juni 2009 33.888 Automobile von Suzuki zugelassen wurden, was einem aktuellen Marktanteil von knapp 1,7 Prozent entspricht. Dank des Nachfrage-Booms im Kleinwagen-Segment erreicht Suzuki damit ein Absatzplus von 74 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2008. Im Durchschnitt aller Hersteller liegt das Zulassungsplus im gleichen Zeitraum bei nur 26 Prozent.

„Die Entwicklung ist sehr erfreulich und unterstreicht, dass wir mit unserem attraktiven Angebot im Klein- und Kleinstwagen-Segment hervorragend auf den Markttrend eingestellt sind“, erklärt Minoru Amano, Präsident der Suzuki International Europe GmbH. „Wir rechnen damit, dass wir am Ende des Jahres ein Wachstum von über 35 Prozent und damit ein Rekordergebnis von 50.000 Zulassungen erreichen können.“ Dass Suzuki nicht nur die Umweltprämie auf Erfolgskurs hält, zeigt auch der kontinuierliche Zugewinn bei den Marktanteilen. Für 2009 rechnet das Suzuki-Management mit einem Marktanteil von 1,4 Prozent. 2008 erreichte Suzuki einen Marktanteil von 1,2 Prozent. Im bisher erfolgreichsten Geschäftsjahr 1992 erreichte der Hersteller mit 42.398 zugelassenen Fahrzeugen einen Marktanteil von 1,1 Prozent in Deutschland.

Motor des Erfolgs: die strategischen Suzuki „Weltmodelle“

Mit ihren geringen Verbrauchswerten und niedrigen CO2-Emissionen folgen die Topmodelle von Suzuki – Alto, Splash und Swift – konsequent der umweltorientierten Ausrichtung der Suzuki-Modellstrategie. Der „Kleinste“ im Programm, der neue Suzuki Alto, gehört mit einem CO2-Ausstoß von nur 103 g/km zu den umweltfreundlichsten Automobilen auf dem Markt.

Seit April dieses Jahres ist der kompakte Stadtflitzer Alto auf dem Markt. Bereits innerhalb kürzester Zeit konnte Suzuki rund 2.700 Neuzulassungen des Modells verbuchen. Was die gesamte Modellpalette angeht, so ist der Swift nach wie vor am stärksten gefragt – im ersten Halbjahr wurden 13.381 Fahrzeuge zugelassen, was einem Zuwachs von plus 83 Prozent zum Vorjahr entspricht.

Auf Erfolgsspur fährt Suzuki auch mit dem kleinen Raumwunder Splash, der im ersten Halbjahr bereits 7.207 Neuwagenkäufer überzeugte. Der Splash gilt als zeitgemäßer, familienfreundlicher Allrounder mit einem für seine Abmessungen überraschend großzügigen Raumangebot.

Auf die im Allradsegment etablierten Modelle Grand Vitara, Jimny und SX4 entfallen insgesamt 10.492 Neuzulassungen. Im „4 x 4“-Segment gehören die bekannten „Allround-Talente“ von Suzuki nach wie vor zu den sparsamsten und umweltfreundlichsten Allradfahrzeugen, die derzeit auf dem Markt zu haben sind.

Modell-Split innerhalb der Suzuki-Palette:

ModellZulassungen Januar – Juni 2009Anteil an der Modellpalette
Swift13.38139,5 Prozent
Splash7.20721,3 Prozent
SX44.69813,9 Prozent
Jimny3.3389,9 Prozent
Alto2.6477,8 Prozent
Grand Vitara2.4567,2 Prozent
Andere1610,4 Prozent
Total33.888100 Prozent

Die vollständigen Verbrauchswerte und CO2-Emissionen der erwähnten Modelle in allen Motorisierungen finden Sie unter www.suzuki-presse.de

Über Suzuki

Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und weltweit zwölftgrößter Automobilhersteller. Der Konzern, für den mehr als 50.600 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen. Im Geschäftsjahr 2008/09 lag der Umsatz bei 20,87 Milliarden Euro (3.005 Milliarden Yen). Mit einem operativen Betriebsergebnis von 534,2 Millionen Euro (rund 76,9 Milliarden Yen) konnte die Suzuki Motor Corporation auch im vergangenen Geschäftsjahr mit einem Plus abschließen. Die weltweiten Verkäufe umfassten unter anderem 2,3 Millionen Autos sowie 3,35 Millionen Motorräder und ATV. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 23 Ländern und Regionen.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Off-Road und Allrad, basierend auf einer 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki International Europe GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad und Marine. Mit rund 350 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Jahr 2008/2009 einen Umsatz in Höhe von rund 817 Millionen Euro. Suzuki zählt in Deutschland, dem härtesten Pkw-Markt der Welt, zu den wachstumsstärksten Automobilanbietern. Im Jahr 2008 wurden 36.840 Fahrzeuge zugelassen – 1,3 Prozent mehr als im Vorjahr.


Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Axel SeegersTanja BerwinklJörg Machalitzky
Manager Press & PRAutomobilePress Relations and Motorsports Officer AutomobilePress and Public Relations Automobile
+49 (0) 6251 5700-410+49 (0) 6251 5700-422+49 (0) 6251 5700-411
seegers@suzuki.deberwinkl@suzuki.demachalitzky@suzuki.de

Suzuki Pressestelle

Suzuki-Allee 7 / D-64625 Bensheim

Fax: +49 (0) 6251 5700-200