Suzuki Presse
Suzuki-Azubi Nadine Essert vom Bundespräsidenten Köhler ausgezeichnet

Vertragshändler in Unterfranken bildete Bundessiegerin des Leistungswettbewerbs der Handwerkskammer aus

Bensheim, 28. November 2006

Die Auszubildende Nadine Essert (21) wurde als Bundessiegerin des diesjährigen Praktischen Leistungswettbewerbes der Handwerksjugend (PLW) im Berufsfeld „Automobilkauffrau“ ausgezeichnet. Bundespräsident Horst Köhler überreichte ihr am Samstag, 25. November 2006, in der Handwerkskammer Stuttgart die begehrte Urkunde. Ihre hervorragenden Leistungen als Klassenbeste der Berufsschule Miltenberg-Obernburg qualifizierten sie zur Teilnahme am dem Leistungswettbewerb der Handwerkskammer Unterfranken. Die darauf folgenden Prüfungen auf Kammer-, Landes- und Bundesebene meisterte sie mit Bravour und wurde schließlich Bundessiegerin.

Die Arbeit der jungen Preisträgerin im Autohaus Essert ist von großem Engagement geprägt. In dem elterlichen Betrieb absolvierte sie auch ihre zweijährige Ausbildung. „Nadine geht mit viel Begeisterung an die Arbeit und hat ein Händchen für die Bedürfnisse unserer Kunden“, so ihre Mutter Gloria Essert. „Der Umgang mit Kunden fällt mir leicht und macht unheimlich viel Spaß. Und da ich die Qualität und das Design der Suzuki-Modelle super finde, kann ich sie einfach nur weiterempfehlen“, sagt Nadine Essert zu ihrem Erfolg. „Ihre Auszeichnung ist für uns als Suzuki-Vertragshändler Ansporn, weiterhin höchste Maßstäbe in der Ausbildung zu setzen“, fügt ihr Vater, Gernot Essert, hinzu.

Der PLW wird bereits seit 1951 jährlich veranstaltet und in vier Stufen – Innungs-, Kammer-, Landes- und Bundesebene – durchgeführt. Organisiert wird der PLW vom Zentralverband des Deutschen Handwerks in Zusammenarbeit mit einer regionalen Handwerkskammer. Die Erstplatzierten können über die Teilnahme am Förderprogramm „Begabtenförderung Berufliche Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Unterstützung für ihre berufliche Weiterbildung erhalten.