Suzuki Presse
Suzuki dehnt Rabatte für Jäger auf alle Allradmodelle aus

Jagdscheinbesitzer erhalten bei Barzahlung 15 Prozent Nachlass auf Listenpreis/Rahmenabkommen mit Deutschem Jagdschutz-Verband und Landesjagdschutzverbänden

Bensheim, 23. Mai 2006

Seit Anfang Mai bekommen Besitzer eines Jagdscheins, die Mitglied des Deutschen Jagdschutz-Verbandes (DJV) oder eines Landesjagdschutzverbandes sind, auf alle Suzuki-Allradmodelle einen 15-prozentigen Rabatt. Dieser wird bei einer Barzahlung auf den Listenpreis des Wagens gewährt. Bisher galten die Sonderkonditionen lediglich für die Offroad-Modelle Jimny und Grand Vitara. Da alle Suzuki-Modelle auch in der Allradausführung erhältlich sind, erweitert sich damit die Auswahl beim Kauf erheblich. In den Genuss der Sonderkonditionen kommen fast 300.000 Jäger, die im DJV oder in den Landesjagdschutzverbänden organisiert sind. Das entspricht einer Abdeckung von 90 Prozent aller deutschen Jagdscheinbesitzer. Inhabern eines Jagdscheins, die nicht Mitglied eines Verbandes sind, erhalten ebenfalls spezielle Sonderkonditionen beim teilnehmenden Handel.

Um die Preisvorteile nutzen zu können, muss sich der Käufer mit der Mitgliedskarte seines Landesjagdschutzverbands sowie einer Kopie des gültigen Jagdscheins beim Suzuki-Vertragshändler ausweisen. Zudem übergibt er dem Händler einen sogenannten „Abrufschein“, den er sich vorab bei der Geschäftsstelle seines Landesverbandes besorgt hat.