Suzuki Presse
Suzuki präsentiert sich auf der Internationalen Grünen Woche 2009 in Berlin

Grand Vitara, Jimny und Swift auf 160 m2 in Halle 26a / Weltleitmesse für Ernährungswirtschaft, Landwirtschaft und Gartenbau unter dem Funkturm vom 16. bis 25. Januar 2009

Bensheim, 13. Januar 2009

Vom 16. bis zum 25. Januar 2009 ist Suzuki als einziger Automobilhersteller auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin mit einem Stand in Halle 26a vertreten. In diesem Ausstellungsbereich kommen insbesondere Naturfreunde voll auf ihre Kosten. Es gibt alles, was das Herz eines echten Outdoorfans begehrt – von Funktionsbekleidung, Angel- und Jagdzubehör bis hin zum geländetauglichen Fahrzeug. Auf dem 160 m2 großen Stand können sich Waidmänner und Freizeitfischer von den Qualitäten der Suzuki Modelle überzeugen. Der japanische Allradspezialist hält für jedes Revier das passende Fahrzeug bereit und ist besonders in schwerem Gelände ein zuverlässiger und starker Partner. Neben dem kompakten Offroader Grand Vitara sind auch der Allrounder Jimny und der beliebte Stadtflitzer Swift vor Ort. Diesjähriges Highlight der Ausstellung ist ein Grand Vitara Fünftürer im Kuh-Design und ein Grand Vitara Dreitürer im Fischschuppen Look. Nach erfolgreicher Premiere Anfang 2008 ist dies für Suzuki der zweite Messeauftritt bei der Internationalen Grünen Woche Berlin.

Stargast des Suzuki Standes ist in diesem Jahr ein französischer Politou-Esel, normalerweise im Tierpark Arche Warder e.V. in Warder beheimatet. Zwar nur mit einem PS ausgestattet, aber mindestens genauso geländegängig wie seine motorisierten Standkollegen, soll der Vierbeiner kleine und große Besucher erfreuen. Mit der Kooperation unterstützt Suzuki den Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, seltene und vom Aussterben bedrohte Haus- und Nutztierrassen zu schützen.

Über die Internationale Grüne Woche

Am 16. Januar 2009 wird die Internationale Grüne Woche Berlin, meist kurz Grüne Woche genannt, zum 74. Mal ihre Pforten öffnen. Sie ist die international wichtigste Messe für Ernährungswirtschaft, Landwirtschaft und Gartenbau und findet traditionell jeweils am Jahresanfang in den Messehallen unter dem Funkturm statt. Wie im letzten Jahr werden rund 425.000 Besucher erwartet.