Suzuki Presse
Suzuki verstärkt European Marketing- und Brand-Center

Vier Neuzugänge sollen europaweite Aktivitäten vorantreiben und Automobile, Motorrad und Marine stärker verzahnen

Bensheim, 16. Mai 2007

Die SUZUKI International Europe GmbH erweitert ihre Presse- und Marketing-Abteilung um vier neue Mitarbeiter: Rosa Salvia (44), Raffael Felbinger (34), Achim Morlok (31) und Gerald Steinmann (32) verstärken ab sofort das Team in Bensheim. Rosa Salvia heuert als European PR Manager im European Marketing Center an. Raffael Felbinger, Gerald Steinmann und Achim Morlok werden ab sofort für den Aufbau und die pan-europäische Implementierung des Suzuki Brand Center zuständig sein. Felbinger betreut hierbei die Sparte Automobil, Steinmann den Geschäftsbereich Motorrad/Marine und Morlok steuert die Aktivitäten der Marke rund um das Thema Sports & Sponsorship. Das 2006 gegründete European Marketing Center koordiniert alle europaweiten Marketingaktivitäten im Bereich Automobile. Aufgabe des Brand Center Europe ist die Entwicklung von Strategien zur langfristigen Markenpositionierung und Vernetzung der Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad und Marine. Mit den vier Neuzugängen soll die Ansprache junger Zielgruppen durch außergewöhnliche Marketing- und Sponsoringmaßnahmen weiter verstärkt werden.

Rosa Salvia bringt eine gehörige Portion Autoexpertise zu Suzuki mit. Während der letzten zehn Jahre war sie bei der Fiat Automobil AG tätig. Dort bekleidete sie verschiedene Positionen im Bereich Vertrieb, Marketing und PR. Sie betreute dabei die Marken Alfa Romeo, Fiat, Fiat Transporter sowie Lancia und absolvierte ihr PR-Studium in Heidelberg. Ihre Karriere startete die gebürtige Italienerin bei Olivetti in Frankfurt am Main, wo sie nach ihrem Studium der Sprachwissenschaften und der Philosophie in Messina (Italien) für verschiedene Marketingprojekte zuständig war. Bei Suzuki wird sie als European PR Managerin die Presseaktivitäten der Automobilsparte in Europa koordinieren. Privat spielt sie Tennis, liebt Malen und Reisen.

Achim Morlok kommt vom Deutschen SportFernsehen (DSF), wo er seit 2004 als Sales Manager für TV-Sportvermarktungsprojekte verantwortlich war. Davor arbeitete er zwei Jahre im Marketing des Landessportbundes Württemberg in Stuttgart. 2001 schloss der 31-jährige gebürtige Esslinger sein Diplomstudium der Sportökonomie an der Universität Bayreuth ab. Als Sports & Sponsorship Manager unterstützt er Guido Hannich, Direktor des European Marketing und Brand Center, bei der Entwicklung aller europaweiten Sport- und Sponsoring-Maßnahmen und ist insbesondere für die Marketingaktivitäten im Rahmen der World Rallye Championship (WRC) zuständig. Zu seinen Hobbys gehören Fußball, Skifahren, Golfspielen und Reisen.

Auch Raffael Felbinger kennt sich in der Automobilsparte bestens aus. Bei Mitsubishi Motors Deutschland war er von März 2003 bis April 2007 im Besonderen für den Bereich Handelsmarketing tätig. Zu seinem Aufgabengebiet gehörte unter anderem die Entwicklung entsprechender PoS-Kampagnen. Bevor er beim Münchner UMTS-Mobilfunkanbieter Quam–Telefonica/Sonera einstieg, war er von März 1998 bis Juni 2001 als Marketing Communications Specialist bei Mazda Motors Europe angestellt, wo er für die Planung und Durchführung pan-europäischer Werbemaßnahmen verantwortlich war. Sein Diplomstudium der Betriebswirtschaftslehre schloss Raffael Felbinger in Kiel und Düsseldorf mit den Schwerpunkten Wirtschaftskommunikation, Marketing und Handel ab. Im European Marketing Center wird der begeisterte Hobby-Snowboarder für Aufbau, Positionierung und Monitoring der Marke Suzuki zuständig sein. Außerdem übernimmt er in Abstimmung mit den europäischen Landesvertretungen die Markenkommunikation.

Die gleichen Aufgaben erwarten Gerald Steinmann im Brand Center Europe, jedoch liegt sein Fokus auf den zweirädrigen Suzuki-Geschossen. Als Ansprechpartner für die Motorradsparte wird er sich um Markenpositionierung, -monitoring und -kommunikation kümmern. Steinmann war vor seiner Einstellung bei Suzuki als Senior-Projektmanager bei Uniplan International in Kerpen tätig. Davor lagen seine Schwerpunkte bereits auf der Konzeptentwicklung und Koordination von Marketing- und Eventmaßnahmen im Motorrad-, Motorsport- und Automobilsektor, vor allem an Stationen wie BMW-Motorrad-Motorsport in München, BMW Brilliance Ltd. in Beijing (China) und der Volkswagen AG in Wolfsburg. Der Diplomkaufmann mit der Fachrichtung Sportmanagement absolvierte sein Betriebwirtschaftsstudium (Schwerpunkte Sportmarketing und Sportsponsoring) in Braunschweig. Seine Hobbys sind Motorradfahren, Fußball und Musik.