Suzuki Presse
  • Motorrad-, Außenborder- und Motorenproduktion wieder aufgenommen
  • Suzuki Motor Corporation spendet 30 Millionen Yen für die Helfer und Rettungsteams in der Katastrophenregion
  • Deutscher Suzuki Importeur startet Spendenaktion
  • Verlängerung des Produktionsstopps in den japanischen Werken bis mindestens Montag, den 21. März 2011
  • Einige Zulieferer und Händler im Erdbebengebiet von Schäden betroffen
  • Keine erhöhte Radioaktivität in den Werken und Lagern der Suzuki Motor Corporation gemessen
  • Suzuki Motor Corporation stoppt Produktion in den japanischen Werken bis mindestens 16. März
  • Suzuki Unternehmenszentrale in Hamamatsu nicht von Erdbebenschäden betroffen
  • Automobil-, Motorrad- und Außenborderauslieferung in Deutschland gesichert
  • Der Kleinwagen- und Allradspezialist steigert seine weltweiten Absatzzahlen im Vergleich zum Vorjahr um zwölf Prozent.
  • Im Jahr 2010 wurden weltweit 2,589 Millionen Suzuki-Automobile verkauft.
  • Seit dem Neustart der Modellserie Swift im Jahr 2004 wurden weltweit über zwei Millionen Einheiten des kompakten Kleinwagens verkauft.
01. März 2011

 

Vor allem aufgrund einer starken Nachfrageentwicklung auf den asiatischen Wachstumsmärkten und eines stark wachsenden Exports nach Mittel- und Südamerika hat die Suzuki Motor Corporation ihre weltweite Automobilproduktion auf ein neues Rekordniveau gesteigert. 2010 wurden in den 35 Hauptproduktionsstandorten des Unternehmens 2,89 Millionen Fahrzeuge hergestellt. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Plus von 21,2 Prozentpunkten.

28. Januar 2011

Messeweltpremiere des Swift auf der Pariser Automobilausstellung „Mondial de l’Automobile 2010”, die am 30. September* ihre Pforten öffnet; Europapremiere der neuen Mittelklasse-Limousine Kizashi Sport; Pressekonferenz der Suzuki Motor Corporation am 30. September 2010

07. September 2010

Die Suzuki Motor Corporation legt mächtig zu. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (1. April bis 30. Juni) konnte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 79,2 Milliarden Yen (700 Millionen Euro) auf 656,3 Milliarden Yen (5,8 Milliarden Euro) gesteigert werden. Dies entspricht einem Umsatzplus von 13,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und resultiert vor allem aus starken Zuwächsen auf dem japanischen Heimatmarkt und anderen asiatischen Märkten. Der operative Gewinn ist um 25 Milliarden Yen (221 Millionen Euro) auf 31,9 Milliarden Yen (282 Millionen Euro) gewachsen.

10. August 2010

Suzuki schreibt weiter schwarze Zahlen. Dank konsequenter Sparmaßnahmen und starker Nachfrage in Asien konnte der japanische Kleinwagen- und Allradspezialist im Ende März beendeten Geschäftsjahr 2009/2010 den Nettogewinn auf 28,91 Milliarden Yen – umgerechnet 240,46 Millionen Euro* – steigern.

10. Mai 2010

* Abwechslungsreiches Jubiläumsjahr, ermutigende Aussichten für 2010 * Absatz trotz schwierigen Marktumfeldes bei 98 Prozent des Vorjahres * Auslandsproduktion auf Rekordstand

08. April 2010