Suzuki Presse
Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014/15: Suzuki beendet Fiskaljahr mit Verkaufsplus
  • Absatz im Fiskaljahr 2014/15 liegt bei 2,87 Millionen Automobilen und wächst um 5,8 Prozent
  • Weltweite Produktion übersteigt erstmals 3 Millionen Einheiten
  • Absatzwachstum auf dem japanischen Heimatmarkt steigt um 3,8 Prozent
  • Suzuki in Deutschland stark am Wachsen
Hamamatsu/Bensheim, 28. April 2015

Rund 2,87 Millionen Autos hat der japanische Kleinwagen- und Allradspezialist Suzuki weltweit im Geschäftsjahr 2014/15 (1. April 2014 bis 31. März 2015) verkauft. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurde somit bei den Automobilverkäufen eine Steigerung um 5,8 Prozent verzeichnet. Die Produktion für das abgelaufene Fiskaljahr beträgt rund 3,04 Millionen Einheiten. Damit wurde erstmals in der Firmengeschichte die 3-Millionen-Marke in der jährlichen Automobilproduktion überschritten. Das Produktionswachstum ist vor allem auf die steigende Nachfrage nach Kleinstfahrzeugen auf dem asiatischen Markt sowie auf die Verkaufssteigerung in wichtigen Märkten wie Indien und China zurückzuführen.

Kleinstwagen auf dem Heimatmarkt besonders gefragt

Im wichtigen Heimatmarkt Japan wurden im Geschäftsjahr 2014/15 755.839 Autos verkauft, was eine Steigerung um 3,8 Prozent bedeutet. Den Löwenanteil machen hierbei mit rund 680.000 Einheiten die Kleinstwagen aus, ihr Absatz hat sich im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozent gesteigert.

Suzuki in Deutschland stark am Wachsen

Mit 9.430 im ersten Quartal des Kalenderjahres 2015 zugelassenen Autos gehört Suzuki aktuell zu den am stärksten wachsenden Marken auf dem deutschen Automobilmarkt. Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnte der japanische Kleinwagen- und Allradspezialist seine Zulassungen um 42,8 Prozent steigern. Bestseller der Suzuki Modellpalette ist weiterhin der Swift, gefolgt vom SX4 S-Cross und vom Jimny.

 

Über Suzuki

Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und hat im Geschäftsjahr 2013/2014 weltweit 2,86 Millionen Fahrzeuge produziert. Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen und ist weltweit der zehntgrößte Automobilhersteller.

Im Geschäftsjahr 2013/14 lag der Umsatz bei 2,94 Billionen Yen (20,7 Milliarden Euro**). Mit einem Betriebsergebnis von rund 187,7 Milliarden Yen (1,31 Mrd. Euro**) konnte die Suzuki Motor Corporation ihren Gewinn um 29,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Die weltweiten Verkäufe umfassten im Geschäftsjahr 2013/14 2,71 Millionen Autos. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Offroad und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki International Europe GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad, ATV und Marine. Mit 375 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2013/14 einen Umsatz in Höhe von rund 635,6 Millionen Euro. Im Jahr 2014 wurden 27.835 Fahrzeuge zugelassen.

** Wechselkurs vom 31. März 2014: 1 Euro = 142,2 Yen