Suzuki Presse
Erfolgreiches Jahr 2012: Suzuki beendet Fiskaljahr mit Absatzplus und Automobil-Rekordproduktion
  • Weltweiter Absatz im Fiskaljahr 2012/2013 liegt bei 2,66 Millionen Automobilen und wächst um 3,9 Prozent
  • Produktion außerhalb des Heimatmarktes in Japan steigt um 2,9 Prozent
  • Weltweite Produktionszahlen für das abgelaufene Fiskaljahr belaufen sich auf  2,88 Millionen Automobile
Hamamatsu/Bensheim, 25. April 2013

Rund 2,66 Millionen Autos hat der japanische Kleinwagen- und Allradspezialist Suzuki weltweit im Geschäftsjahr 2012/13 (1. April 2012 bis 31. März 2013) verkauft. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurde somit bei den Automobilverkäufen eine Steigerung des weltweiten Absatzes um 3,9 Prozent verzeichnet. Die Produktionszahlen für das abgelaufene Fiskaljahr belaufen sich auf rund 2,88 Millionen Einheiten (+2,7 Prozent). Trotz der herausfordernden Weltwirtschaftslage stieg die Produktion in den Ländern außerhalb des japanischen Heimatmarktes ebenfalls um 2,9 Prozent. Suzuki schließt das Fiskaljahr zudem mit der höchsten Automobilproduktion der Unternehmensgeschichte ab. Besonders erfolgreich: die Zukunftsmärkte Thailand, Indonesien und Indien.

Klein- und Kompaktfahrzeuge weiterhin Absatzschlager in Japan
Im wichtigen Heimatmarkt Japan wurden im Geschäftsjahr 2012/13 671.823 Autos verkauft, was eine Steigerung um 12,7 Prozent bedeutet. Bei den Kleinstwagen verzeichnete der Automobilhersteller in Japan ein besonders starkes Plus von 13,7 Prozent. Der Verkauf von Klein- und Kompaktfahrzeugen schließt mit 85.361 verkauften Fahrzeugen mit einem Plus von 6,3 Prozent ab.

 

Produktionszahlen weltweit (1. April 2012 bis 31. März 2013)

Japan

1.044.117 Einheiten

+2,3 % zum Vorjahreszeitraum

Ausland

1.834.318 Einheiten

+2,9 % zum Vorjahreszeitraum

Gesamt

2.878.435 Einheiten

+2,7 % zum Vorjahreszeitraum

 

Verkaufszahlen weltweit (1. April 2012 bis 31. März 2013)

Japan

671.823 Einheiten

+12,7 % zum Vorjahreszeitraum

Ausland

1.988.541 Einheiten

+1,2 % zum Vorjahreszeitraum

Gesamt

2.660.364 Einheiten

+3,9 % zum Vorjahreszeitraum

 

Verkaufszahlen Japan (1. April 2012 bis 31. März 2013)

Kleinstwagen

586.462 Einheiten

+13,7 % zum Vorjahreszeitraum

Klein- und Kompaktwagen

85.361 Einheiten

+6,3 % zum Vorjahreszeitraum

Gesamt

671.823 Einheiten

+12,7 % zum Vorjahreszeitraum

 

Über Suzuki
Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und hat im Geschäftsjahr 2011/2012 weltweit 2,80 Millionen Fahrzeuge produziert. Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen.

Im Geschäftsjahr 2011/12 lag der Umsatz bei 2,5 Billionen Yen (22,6 Milliarden Euro*). Mit einem Betriebsergebnis von rund 119,3 Milliarden Yen (1,1 Mrd. Euro*) konnte die Suzuki Motor Corporation ihren Gewinn um 11,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Die weltweiten Verkäufe umfassten im Geschäftsjahr 2011/12 2,56 Millionen Autos. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Offroad und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki International Europe GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad und Marine. Mit 350 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2011/12 einen Umsatz in Höhe von rund 670,3 Millionen Euro. Suzuki überzeugt in Deutschland, dem härtesten Pkw-Markt der Welt, seit Jahren mit kontinuierlichem Wachstum. Im Jahr 2012 wurden 30.843 Fahrzeuge zugelassen.

* Wechselkurs vom 30. März 2012: 1 Euro = 110,5 Yen

 

 

Suzuki_SX4_Scene.jpg
25. April 2013
High (Bild, 2,28 MB)
Medium (Bild, 457,69 KB)
Low (Bild, 57,62 KB)