Suzuki Presse
Suzuki mit vier Concept Cars bei der Tokyo Motor Show

Modellpalette reicht vom Retro-Micro-Car bis zur Großraumlimousine

Bensheim/Tokio, 10. Oktober 2005

„Driving tomorrow“ lautet das Motto der 39. Tokyo Motor Show, die die japanische Hauptstadt vom 19. Oktober bis zum 6. November zum Mekka der Automobilbegeisterten macht. Mit vier Concept Cars präsentiert Suzuki seine Vision der mobilen Zukunft.

Mom’s Personal Wagon, ein auf die Bedürfnisse junger Mütter zugeschnittener Kleinwagen, verkörpert Suzuki-typische Ideen einer kindgerechten Innenraumgestaltung. Neben der außergewöhnlichen Geräumigkeit zeichnen den Wagen einfache und klare Linien aus. Der Beifahrersitz kann nach vorne geklappt werden, so dass der Nachwuchs im Fond jederzeit gut erreichbar ist. Das in angenehmem Kastanienbraun und Beige gehaltene Wageninnere übt eine beruhigende Wirkung auch auf aufgeregte Sprösslinge aus. Die „lächelnde“ Frontpartie komplettiert den einladenden Eindruck.

Mit dem LC präsentiert der Kleinwagen-Weltmarktführer ein Micro-Car mit verspielten Details und eleganten Formen im Stil der fünfziger Jahre, das ideal für frischverliebte Paare geeignet ist. Die große Detailverliebtheit, mit der das Äußere des Wagens gestaltet wurde, setzt sich im Inneren fort und macht auch vor den dort angebrachten Schaltern und den Sitzbezügen nicht Halt. Gute Manövrierfähigkeit in Verbindung mit geringer Umweltbelastung machen die Fahrt mit dem Kleinwagen zum Vergnügen.

Beim Ionis verbindet sich fortschrittlichste Technologie mit futuristischem Design. Das von einem durch eine Brennstoffzelle versorgten Elektromotor angetriebene Fahrzeug wird komplett elektronisch gesteuert und überzeugt durch seine Umweltfreundlichkeit. In dem geräumigen Innenraum finden bis zu vier Fahrgäste problemlos Platz. Die integrierte Technik erlaubt den Download von Musik über eine drahtlose Internetverbindung und den Empfang von Satellitenfernsehen. Futuristisch auch die Karosserie des Ionis: Sie steigt an der Vorderseite gleichmäßig und stufenlos an, geht nahtlos in das Dach über, um am Heck dann steil abzufallen.

Die Großraumlimousine P.X. richtet sich vor allem an Familien, die außer auf einem ausreichenden Platzangebot auf Bequemlichkeit und Komfort Wert legen. Der Wagen verfügt über drei Reihen hochwertiger Recaro-Sitze, die die Fahrt zum Vergnügen werden lassen. Trotz des großen Augenmerks auf Funktionalität und Komfort genügt auch das Design höchsten Ansprüchen: Das eigenwillige Äußere des Sechstürers verbindet moderne mit altbekannten Formen.