Suzuki Presse
Suzuki schließt 2015 mit Rekordproduktion ab
  • Suzuki verzeichnet Automobil-Rekordproduktion für 2015
  • 3.034.081 produzierte Automobile gehen vom Band
  • Gestiegene Nachfrage unter anderem durch neues Kompakt-SUV Vitara
Bensheim, 08. Februar 2016

Der japanische Allrad- und Kleinwagenspezialist Suzuki kann das Jahr 2015 mit einem neuen Produktionsrekord abschließen: 3.034.081 Fahrzeuge gingen insgesamt über die Fließbänder der großen Produktionsstätten in 12 Ländern weltweit, so viele wie nie zuvor bei Suzuki.

Dabei boomen momentan ganz besonders die Märkte außerhalb des japanischen Heimatmarktes. Zurückzuführen ist dieses Ergebnis vor allem auf den großen Erfolg des 2015 neu eingeführten Kompakt-SUV Vitara, das für den europäischen Markt im ungarischen Esztergom produziert wird. Allein in Deutschland machte der Suzuki Vitara 2015 18,3 Prozent des Gesamtabsatzes aus und schaffte es als neu eingeführtes Modell so direkt auf Platz zwei der meistverkauften Suzuki-Modelle in Deutschland. Ihm voraus ist nur noch der beliebte Cityflitzer Swift. Außerdem verzeichnete Suzuki eine gestiegene Nachfrage auf den Wachstumsmärkten Indien und Pakistan, die zusätzlich die Produktion in die Höhe trieben.

Damit erreicht der japanische Hersteller 2015 ein absolutes Rekordhoch in seiner Unternehmensgeschichte und steigert die bisherigen Produktionszahlen in den außerjapanischen Märkten um ganze 7,1 Prozent.

Auch für 2016 plant der japanische Hersteller mit neuen Modellen: Im Rahmen einer Modelloffensive wird das neue Fließheckmodell Suzuki Baleno die Suzuki-Produktpalette erweitern. Mit dem Baleno platziert Suzuki ein attraktives Modell im Kompaktwagensegent, das mit viel Platz und besonders sparsamen Motoren aufwartet.

 

 

Über Suzuki

Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und hat im Geschäftsjahr 2014/2015 weltweit 3,03 Millionen Fahrzeuge produziert. Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen und ist weltweit der zehntgrößte Automobilhersteller.

Im Geschäftsjahr 2014/15 lag der Umsatz bei 3,01 Billionen Yen (23,3 Milliarden Euro*). Mit einem Betriebsergebnis von rund 190 Milliarden Yen (1,47 Mrd. Euro*) konnte die Suzuki Motor Corporation ihren Gewinn um 5,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Die weltweiten Verkäufe umfassten im Geschäftsjahr 2014/15 2,87 Millionen Autos. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Offroad und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki Deutschland GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad, ATV und Marine. Mit 375 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2014/15 einen Umsatz in Höhe von rund 591.620 Millionen Euro. Im Jahr 2015 wurden 30.903 Fahrzeuge zugelassen.

* Wechselkurs vom 31. März 2015: 1 Euro = 128,9 Yen